Die Gesprächstherapie in der biologischen Krebsbehandlung

Manche Blockaden lassen sich nur im Gespräch erkennen

Dr. Bernie Siegel schreibt in seinem Buch “Prognose Hoffnung”: “Was Sie denken und fühlen verändert über das Nervensystem, Hormone und die Immunabwehr den Zustand Ihres Körpers”. Dr. Simonton: “Das was Sie tun, oder nicht tun, kann den Verlauf der Krankheit beeinflussen”.

Diese Tatsachen holen jeden Therapeuten wieder zurück in die Realität, sollte er jemals den Gedanken gehabt haben, andere heilen zu können. Ganz nach unserem Motto – Unser Körper ist der beste Arzt! – zeigt auch hier wieder die Erfahrung mit den Patienten, dass bei der ganzheitlichen Behandlung die Psyche einer der größten Faktoren im Heilungsprozess des Menschen ist. Die Diagnose Krebs schlägt meist sehr überraschend und gnadenlos zu. Aber zu wissen, dass ein Tumor jahre- oder sogar jahrzehntelang gewachsen sein kann, sollte uns die Zeit geben, über die Ursachen nachzudenken und vor allem dazu, uns so gut wie möglich zu informieren welche Optionen es gibt. Das Risiko, an Unwissenheit über Krebs zu sterben, ist wesentlich höher als an der Erkrankung selbst. Mehr zu diesem Thema können Sie auf der folgenden Seite nachlesen: Chemotherapie Fakten

Auch wenn die Angst vor dem Tod oder Leiden unsere Gedanken für einige Zei dominieren kann: Es gibt sie, die Menschen, die den Krebs besiegt haben. Lange sind es keine Einzelfälle mehr und Experten können sehr wohl belegen, warum und wie die geschehen konnte. Trotzdem ist es nur verständlich, dass sich viele nach einer solchen Diagnose wie betäubt fühlen. Es fällt schwer, klar zu denken und Entscheidungen zu treffen. Man ist erstmal überfordert. So ergeht es nicht nur den Patienten selbst. Nahe Angehörige und sowie gute Freunde teilen diese Gefühle oftmals.

Besonders in den ersten Tagen und Wochen kann man kaum ruhig schlafen. Gerade nachts, wenn wir müde und erschöpft sind, rauben unsverschiedene Gefühle wie Angst, Wut, Traurigkeit, negative Gedanken den Schlaf. Es kann so weit gehen dass wir in ein tiefes Loch fallen, in welchem Depressionen, Selbstmitleid, Schuldgefühle und Hoffnungslosigkeit unüberwindbar zu sein scheinen. Inmitten einer solchen Zeit können wir mithilfe einfacher Mittel, nicht nur dagegenhalten, sondern wieder selbst das Steuer in die Hand nehmen. Neben der Gesprächstherapie, wo Ursachen und tiefsitzende Probleme sowie Blockaden besprochen und gelöst werden können, gibt es bewährte biologische Methoden, die nicht nur das Immunsystem unterstützen, sondern eine ursächliche, innere psychische und emotionale Stärke zur Folge haben. Eine davon ist die Thymustherapie. Weitere Informationen erhalten Sie hier auf unserer Seite Thymustherapie.

Ein weiterer Schritt Ängste abzubauen ist, wie schon kurz angesprochen, sich gut zu informieren! Sind wir selbst umfassend darüber informiert, welche Ursachen dem Krebs zugrunde liegen können und wie man mit natürlichen Methoden dagegen vorgehen kann, schwindet die Angst. Ebenfalls ist es wichtig, unabhängig davon, ob man vor einem Arzt der Schulmedizin oder einem Heilpraktiker steht, die richtigen Fragen stellen zu können. Nur wenn man versteht, warum einen Therapie helfen kann und über welche Mechanismen dies zudem geschieht, ist man von jener überzeugt, sodass Selbstheilungskräfte automatisch verstärkt aktiviert werden.

Die Gesprächstherapie ist in einer ganzheitlichen biologischen Krebstherapie nicht wegzudenken, denn die eigene Psyche ist einer der größten Hebel im Heilungsprozess jeglicher chronischer Erkrankungen. Eine Gesprächstherapie wird oft sehr erfolgreich in Kombination mit Bodywork durchgeführt. Mehr darüber erfahren Sie auf unserer Webseite: Bodywork.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass bereits zur Vorbereitung einer Therapie oder in der Entscheidungsfindung direkt nach einer Krebsdiagnose ein Gespräch mit einem Therapeuten eine große Unterstützung darstellen kann. Es ist nicht das Ziel, den Patienten in eine bestimmte Richtung zu lenken, sondern Ihn dabei zu unterstützen ein Gefühl der Selbstbestimmung zurück zu gewinnen.

Gerne geben nennen wir Ihnen einen Therapeuten oder eine Klinik, wo Sie einen Termin hierfür vereinbaren können. Schreiben Sie uns einfach unter info@5health.de und Sie erhalten innerhalb von 24 Stunden eine Rückmeldung.

 

Schreibe einen Kommentar